Mit dem Wohnmobil erkunden wir im Urlaub dieses Jahr Frankreich. Nach unseren guten Erfahrungen letztes Jahr in England  und ausgestattet mit einem neuen Zelt, das wirklich fast in zwei Sekunden aufgebaut ist, sind wir zuerst einmal quer durch das Land gefahren bis zur Île d’Oléron, der zweitgrößten Insel Frankreichs. Zwischendurch haben wir Halt gemacht in Ronchamp, wo es eine schöne Kirche von Le Corbusier gibt, der auch in Stuttgart ein Haus gebaut hat,  und Tours, wo der berühmte St. Martin Bischof war. In Ronchamp haben wir gerade noch den Abschluss der Messe mitbekommen, das war ein schönes Erlebnis, auch wenn wir nicht alles verstanden haben.

Seit dem Besuch der Salinen auf der Insel Oléron wissen wir auch, was Fleur de Sel ist, ein Begriff, den man sonst nur vom Hörensagen kennt.

Hier ein paar Bilder vom ersten Abschnitt unserer Reise vom Campingplatz bei Bordeaux, der endlich mal ordentliches Wlan hat …

direkt zu Teil II
direkt zu Teil III

Bilder Teil II

Bordeaux und Lacanau

Weiter führte uns die Reise über Bordeaux mit einer Nacht am Bordeaux-See nach Lacanau, wo es die besten Wellen des Atlantik geben soll. Natürlich musste in Bordeaux nach dem Wein geschaut werden, aber auch sonst bietet die herausgeputzte Stadt viele schöne Shopping-Gelegenheiten. Hintergrundinformationen über den wunderbaren Wein gibt es hier. Gestern waren wir in der Messe in Lacanau. Ein schönes Detail: Direkt vor der Messe kam eine Frau auf uns zu, ob wir nicht die Lesung übernehmen könnten. Der Hinweis, dass wir Deutsche seien, reichte aus, dafür durfte ich dann Opfer einsammeln. Irgendwie scheint man mir und uns wohl die Kirchenaffinität anzusehen … Weitergehen wird unsere Reise nach unserer momentanen (wetterabhängigen) Planung nach ein paar entspannten Tagen am Strand von Lacanau mit Paris und der neu erstellten Faksimile-Höhle von Lascaux. Und hier wieder ein paar Bilder:

Bilder Teil III

Paris und Versailles

Auf einem schönen waldigen Campingplatz in Versailles namens „Huttopia“ hatten wir unser letztes Quartier, von dem aus wir täglich nach Paris pendelten und natürlich auch Versailles besichtigten. Hier abschließend einige oder genauer viele Bilder von dem, was wir dort erlebt haben.

Frankreich mit dem Wohnmobil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.