Der Text (Mk. 4,26-29) ist für einen Predigttext extrem kurz. Am besten liest man ihn in der Fassung der Basisbibel (http://basisbibel.de/nt_174). Für „ganz von selbst“ (V. 28) steht im Griechischen „automate“, also selbsttätig, automatisch. Wichtig ist der Kontext, in dem andere Reich-Gottes-Gleichnisse mit Samen und Wachstum zu finden sind. Vielleicht kann man eines oder mehrere davon als Lesung oder als Bild in den Konfi und anschließend in den Gottesdienst einbringen.

Konfis erleben als Schüler häufig, dass sie zu mehr Fleiß angespornt werden: „Von nix kommt nix“, „ohne Fleiß kein Preis“ sind Sätze, die sie öfter als ihnen lieb ist zu hören bekommen. Viele Jugendliche sind extrem leistungsorientiert (vgl. diesen Blogbeitrag) und zweifeln an sich selbst, wenn sie den üblichen (Noten-)Maßstäben nicht gerecht werden. Im Reich Gottes gelten andere Regeln: Da darf etwas in Ruhe wachsen, da kann man auf Gottes Wirken vertrauen, abwarten, beten und Tee trinken und dann irgendwann ernten. Freilich nur dort, wo auch wirklich etwas gesät wurde. Das Ziehen an den Halmen hilft jedenfalls nicht.

Gottesdienstgestaltung

Gut zum Gleichnis passt das moderne Gleichnis unbekannter Herkunft, in dem ein Engel Wünsche freigibt, aber am Schluss nur die Samen dafür verkauft (z. B. hier http://www.materialboerse.ejo.de/wp2014/wir-verkaufen-nur-den-samen/ Von Gerhard Schöne gibt es eine gut umgesetzte Liedfassung  („Der Laden“ aus dem Album „Die sieben Gaben“, online https://youtu.be/SeBwqp02wQU). Auf zwei Plakaten sammelt man „Wünsche für mein Leben“ und „Wünsche für unsere Welt“. Anschließend wird das Lied gehört, der Bibeltext gelesen und überlegt, wie sich unsere Wünsche zum Reich Gottes verhalten.

Passende Lieder

DL  110 Gott verwandelt leise

EGWue 658 Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehn

DL 139 Komm und ruh dich aus (Johannes Falk)

(DL = Das Liederbuch hg. Heinzmann/Eißler)

Mehr davon

Weitere Konfi-Impulse aus Württemberg findet man unter http://predigten.evangelisch.de 

Eure Ideen

Könnt ihr gern in den Kommentaren ergänzen.

Konfi-Impuls zum Sonntag Sexagesimä (19.2.2017) – Lass wachsen, Mann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.