Nach den Eseln hatten wir noch Zeit, die Dordogne bzw. das Périgord zu besuchen. Vor allem die prähistorischen Grotten hatten uns interessiert. Schließlich stammen die ersten kulturellen Zeugnisse des modernen Menschen aus dieser Gegend (Cro-Magnon-Mensch). Neben Lascaux waren wir in den Höhlen Rouffignac, Font de Gaume, Les Combarelles, einer Tropfsteinhöhle  und Bernifal.

Leider ist es in den Höhlen nicht erlaubt zu fotografieren. Hier sieht man aber viele schöne Bilder aus den Höhlen: http://donsmaps.com/bernifal.htmlhttp://donsmaps.com/combarelles.htmlhttp://donsmaps.com/fontdegaume.htmlhttp://donsmaps.com/rouffignac.htmlhttp://www.donsmaps.com/lascaux.html

Sehr beeindruckend ist die nachgebaute Höhle von Lascaux (http://www.lascaux.fr), die erst im Dezember 2016 eröffnet wurde. Die Verbindung von detailgetreuem Nachbau und multimedialer Präsentation lässt fast vergessen, dass man das Original nicht sehen darf. Ein besonderes Kontrasterlebnis dazu ist die Grotte Bernifal, in der es keine elektrische Beleuchtung gibt. Der Besitzer, ein über 80jähriger Bauer, führt selbst durch die Höhle und erklärt die – nicht nur für ihn – einzigartigen Ritzungen. Sehr eindrücklich ist das Gesicht eines Menschen, das man sonst nirgends von vorn zu sehen bekommt (http://www.hominides.com/html/lieux/grotte-bernifal.php).

Bilder

 

Print Friendly, PDF & Email
Bilder aus der Dordogne – mehr als Burgen und Höhlen
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.