Den Gottesdienst an Buß- und Bettag wollen wir mit den Konfis gestalten. Dieses Jahr ist als Predigttext Mt. 7,12-20 vorgesehen, das das Bild vom breiten und vom schmalen Weg enthält. Nun habe ich mir die Mühe gemacht, das Bild mit Hilfe von Gimp so weit freizuräumen, dass alle Texte und historisch anmutenden Personen verschwunden sind. Dieses Bild sollen die Konfis nun mit eigenen Ideen aktualisieren und im Gottesdienst vorstellen. Vielleicht will jemand die Idee ja gleich mit ausprobieren und dann auch die Ergebnisse teilen. Es wäre spannend, da eine Galerie zu bekommen …

Mal sehen, ob und wie das klappt. Vermutlich lasse ich mir im Konfi Bilder und Texte schicken, die ich dann in das Bild hineinmontieren werde. Vorher werden wir auf Assoziationsplakaten sammeln, was heute auf den breiten Weg gehört und was auf den schmalen. Vielleicht gibt es ja auch Konfis, die fit genug mit einem Grafikprogramm sind, um das selbst hinzubekommen.

Technisch kann man die Präsentation dann übrigens sehr schön mit Prezi machen.

Mehr über Charlotte Reihlen, die im Kemnater Pfarrhaus geboren wurde, und ihr berühmtes Andachtsbild (dort auch das Originalbild in hoher Auflösung): https://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte_Reihlen

Das Ergebnis unserer Neugestaltung:

Das leergeräumte Bild:

Download leergeräumtes Bild: Der_breite_und_der_schmale_Weg_2008-vorlage-leer.jpg

Das Originalbild:

Das Bild als Prezi präsentieren

https://prezi.com/p/mhyhzduwoveb/

Gedanken zum Text

habe ich mir hier schon einmal für eine Konfirmationspredigt gemacht: Konfirmation – Der breite und der schmale Weg

Der Gottesdienst zum Nachschauen

ist hier verfügbar:

 

Weitere Ideen zur Gestaltung von Buß- und Bettag

findet man jedes Jahr hier: https://www.busstag.de/

Was haltet ihr von der Idee? Ist es das – durchaus umstrittene Bild – wert, weitertradiert zu werden? Freue mich immer über Rückmeldungen und Kommentare.

Print Friendly, PDF & Email
Der breite und der schmale Weg leergeräumt und aktualisiert
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.