Nach so etwas habe ich schon lange gesucht, nun bin ich in den Weihnachtsferien unverhofft darauf gestoßen: eine Handy-App für Konfis, mit der man spielerisch Dinge auswendig lernen kann.

Das ist kein Plädoyer für eine Tornisterdidaktik, wie sie Burkhhardt Nolte meisterhaft kritisiert hat ( http://www.rpi-loccum.de/material/konfirmandenarbeit/ku_nolte ) – ein Vorratslernen, dessen Sinn man erst später versteht, wenn überhaupt. Auch in der Sinus-Studie „Brücken und Barrieren. Jugendliche auf dem Weg in die Evangelische Jugendarbeit“ wird die „Auswendiglernerei“ als „Hauptrunterbringer“ beschrieben, der schlechte Stimmung macht.

aus: Hansjörg Kopp u.a. (Hg.), Brücken und Barrieren. Jugendliche auf dem Weg in die Evangelische Jugendarbeit, S. 120


Die Handy-App könnte aber allen, die Lust daran haben, mit dem Handy spielerisch zu lernen, eine Hilfe sein. Das Schöne ist, dass diese App gar nicht auf Bibel- und Katechismustexte beschränkt ist, sondern auch für beliebigen anderen Lernstoff eingesetzt werden kann.

Jetzt habe ich Sie genug auf die Folter gespannt, wie heißt die wunderbare App, die Lernen für Konfis zum Kinderspiel macht? Schlicht und einfach „Remember me“, online vertreten hier: http://de.remem.me/ Der Schweizer Pfarrer Peter Schafflützel hat sie ursprünglich entwickelt, um Bibelverse auswendig zu lernen. Sie hat vor allem im englischsprachigen Raum große Verbreitung gefunden. Es gibt sie für Android (http://market.android.com/details?id=org.bible.remember_me)  und Apple-Geräte (http://itunes.apple.com/us/app/remember-me/id504171445?mt=8 )

Was das Programm alles kann, sieht man schön in diesem Video:

Es gibt vier spielerische Üb-Modi, mit denen man sich die Texte einprägen kann, die sogar vorgesprochen werden. Und dann kommen sie nach der Zettelkastenmethode immer wieder nach oben, bis man sie sicher kann.

Wie kommen nun die Konfi-Texte in die App? Hier http://luk2342.appspot.com legt man sich einen Benutzeraccount an und hier http://luk2342.appspot.com/view_deck?key=aghzfnJtLWFwcHIRCxIERGVjaxiAgICEt4WGCQw kann man die von mir aufbereiteten Lerntexte herunterladen. Sie entsprechen dem offziellen Lernstoff für Württemberg, es muss auf jeden Fall noch sorgfältig überlegt werden, wie intensiv welche Texte gelernt werden sollen.

Die beste Methode zum Auswendiglernen ist immer noch das gemeinsame Sprechen in der Gruppe, am besten in einem sinnvollen, natürlichen Setting, z. B. bei einer Andacht oder im Rahmen des Gottesdienstes.

Was toll wäre, wenn der Konfi-Lernstoff schon automatisch beim Download der App dabei wäre. Vielleicht können wir den Autor der App ja gemeinsam dazu bringen, das zu machen? Wenn es genug Resonanz gibt und ich die Zeit dazu finde, werde ich mal mit ihm Kontakt aufnehmen.

Update 2.2.2015: Peter Schafflützel hat die Konfi-Lerntexte auf Nachfrage freundlicherweise gleich in die App als Beispieltext integriert (Android). Soll noch einer sagen, die Schweizer seien langsam … VIELEN DANK!

Zum Schluss wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren und Auswendiglernen mit dem Bibel-Leitmotto der App:

Ich behalte dein Wort in meinem Herzen. Psalm 119,11

Linktipps

Print Friendly, PDF & Email
Remember Me – die Android App für die Konfi-Lernsprüche
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „Remember Me – die Android App für die Konfi-Lernsprüche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.